Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Okt 152012
 

Synonyme: Zitwer, Weißer Curcuma, Zittwerwurz, Langer Zttwer, Zebora

Verwendung:

  • stärkt Magen, Verdauung, macht Appetit und Lust zum Essen, stillt Magenschmerzen, Erbrechen, Würgen, Schlucken, nimmt stinkenden Atem, zerteilt Blähungen, lindert Kolik, gegen Durchfall, tötet Bauchwürmer, vertreibt langwierigen kalten  Husten, Engbrüstigkeit, Keuchen, erwärmt die erkaltete Mutter, heilt Mutterkrankheit, treibt Menstruation und Geburt, stärkt Herz, Gehirn, gegen Herzklopfen, Schwindel, Ohmacht, gegen Gift, Pest,

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 132012
 

Synonyme:  Sommer-Linde, Grossblättrige Linde, Breitblättrige Linde, Sommerlinde, Wasserlinde, Spätlinde

Verwendung:

  • Blüte – Wasser: stärkt Gehirn, gegen Herzzittern, Ohnmacht, Schwindel, Schlaganfall, Schwere Gebrechen, Steine, Bauchgrimmen, Schwere Geburt, Blaue Flecken
  • Äußerlich: gegen Flecken im Gesicht, schmerzende Augen
  • Knospen, Blätter, mittlere Rinde in Wein gesotten und getrunken: treiben Urin, Stein, Menstruation
  • Innere Rinde: klein geschnitten und in Wasser gelegt, gibt zähen Schleim, der gut bei Verbrennungen ist, auch gegen Podagrische Schmerzen
  • Rinde gesäubert, zu feinem Pulver zerstossen und unter frische Butter gemischt: lässt Narben flach werden und verblassen
  • Blüte in Milch gesotten und getrunken: vermehrt den Müttern die Milch
  • Saft des Baums im Frühjahr, getrunken: reinigt Blut, treibt Stein, Urin, gegen Schwere Not, als Wäsche: lässt Haare sprießen
  • Samen: stillt Blutungen, Nasenbluten, Fallsucht, Ruhr, Blutspucken
  • Blätter: gegen Krämpfe und Geschwulste der Füße

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 132012
 

Synonyme:  Gemeiner Kölm, Gemeiner Thymian, Quendel-Thymian, Thymel, Thymichen, Thymienkraut, Römischer Quendel, Welcher Quendel, Demuth, Immenkraut

Verwendung:

  • wärmt, trocknet, macht dünn, zerteilt, eröffnet
  • vertreibt innerliche Verstopfungen, dämpft die Säure, stärkt den Magen, Haupt, Mutter, bewahrt vor Schwindel, verteibt Ohnmachten, Schwermütigkeit, Angst
  • schärft die Augen und Ohren, bringt Appetit, stillt Grimmen, reinigt die Brust gewaltig von Schleim und Verstopfung
  • in Wein oder Wasser gesotten und nüchtern getrunken: gegen Engbrüstigkeit, schweren kalten Husten, Podagra, fördert Urin, Stein, Menstraution, Totgeburt, Nachgeburt, tötet Spulwürmer
  • äußerlich: gegen Blaue Flecken, Hämathome, Hüftwehe, Geschwulste,

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 102012
 

Synonyme: Gewöhnliche Garten-Schwarzwurzel, Spanische Schwarzwurzel, Schwarzwurzel, Schwarze Haferwurzel, Schlangen-ord, Vipergras, Spanisches Schlangenkraut, Kraftwurzel

Verwendung:

  • gegen Gift, Pest, ansteckende Fieber, Schlangenbisse
  • stärkt Herz, gegen Verstopfung der Leber, Milz, Nieren, Brust, treibt Schweiß
  • gegen Fallsucht, Ohnmachten, Herzklopfen, Mutterweh

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 092012
 

Verwendung:

  • kühlt, trocknet, zieht etwas zusammen
  • reinigen Blut, stärken Herz, Lunge, Leber, gegen Herzpocken, Ohnmacht, verstopte Leber
  • lindern Kopfschmerzen, gegen Catarrhe, bei Lungensucht, Gelbsucht, Fieber, Sodbrennen
  • gegen Nierenschmerzen, Nierenentzündung

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 072012
 

Synonyme: Entenbeere, Himbeere, Hindbeer, Hollbeer, Haarbeere, Hinbesien, Himpelbeere, Himbremen, Himmelbremen 

Verwendung:

  • stärken Herz
  • gegen Fieber, Pocken, Masern, löschen Hitze und Durst, bewahren vor Ohnmacht, stärken die schache Leber, fördern Urin und Stein

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 062012
 

Synonyme:  Herrgottslöffel, Sonnentau,

Verwendung:

  • wärmt, trocknet, etwas zusammenziehend
  • heilt innerliche und äußerliche Wunden, reinigt die Brust von allem Schleim, gegen Schwindsucht, Engbrüstigkeit, Wassersucht, Schwere Not, Schlaganfall, Fieber, Pest, Steine
  • stärkt den Körper, gegen Kopfschmerzen, fressenden Krebs, Wolf, schwaches Herz, Haupt, Magen, Herzklopfen, Ohmacht, Schlagflüsse, Husten, Kolik, Nierenstein, Blasenstein

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 012012
 

Synonyme:  Muskatnussbaum, Muscaten, Muschat, Moschat-Nuß

Verwendung:

  • der Baum liefert die Muskatnüsse und die Muskatblüte
  • Muskatnüsse: wärmen, trocknen, ziehen etwas zusammen, stopfen, stärken
  • stärken und erwärmen das Haupt, den Magen, die erkältete Leber und Mutter, gegen Schnupfen, schärfen Vernunft und alle Sinne, auch die Augen und das Gedächtnis
  • gegen Ohnmacht und Schwindel, verhüten Schlaganfall, fördern die Verdauung, stillen das Erbrechen und Sodbrennen, vertreiben Blähungen, tilgen das grosse Reißen und Grimmen
  • heilen innere Wunden, Verletzungen und Schäden, machen lieblichen Atem, treiben den verstopften Harn, lindern Durchfall und Rote Ruhr, Gonorrhoe
  • erquicken die Schwangere und das Kint im Mutterleib
  • man sollte jedoch nicht zu viele Muskatnüsse essen, da dies leicht das Haupt und den Magen beschwert, schläfrig und trunken macht, besonders wenn sie noch sehr frisch sind

 Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Sep 282012
 

Synonyme: Melisse, Zitronenmelisse, Gewöhnliche Meliss,e Gebräuchliche Melisse, Winter-Melisse, Bienenkraut, Bienensaug, Wanzen-Kraut

Verwendung:

  • stärkt Haupt, Herz, Mutter, Magen
  • wärmt, trocknet, reinigt
  • reinigt die schwarze Galle, vertreibt den Schrecken, die Betrübnis und die Melancholie, auch unruhige Träume
  • gut gegen Schlaganfall, Schwere Not, Schwindel, Ohnmacht, Herzklopfen, stärkt Auge, Gedächtnis
  • macht feinen Atem, treibt die Geburt, reinigt die Kindsbettnerin und das Blut, hilft bei Aufsteigen der Gebärmutter
  • hilft bei Stichen und Bissen giftiger Tiere
  • Melissenwein: reinigt die Mutter, macht fruchtbar, erleichtert die Brust, vertreibt das Keuchen

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Sep 272012
 

!! ACHTUNG – STARK GIFTIG !!

Synonyme: Gemeines Maiglöckchen, Herrenblümchen, Maiblümchen, Wohlriechendes Maiglöckchen, Tal-Lilie, Zancken, Zauchen, Zautschen, Springauf

Verwendung:

  • wärmt, trocknet, verdünnt, verzehrt
  • stärkt Gehirn, Herz, Nerven, Gedächtnis, Verstand, gegen Fallsucht, Schwindel, Schlaganfall, Gicht, Ohmacht, bringt verlorene Sprache wieder
  • Beeren zerstoßen als Pflaster: gegen Gürtelrose, Rotlauf

 

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Bookshelf 2.0 developed by revood.com