Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Okt 132012
 

Synonyme: Blutwurz, Tormentill, Ermetill, Armedill, Herzwurz, Feigwurz, Rothwurz, Birkwurz, Nabelwurz, Nabelkraut, Sieben-Fingerkraut, Bergwurz, Hühnerwurz, Heiderkern

Verwendung:

  • mäßig tempereierend, trocknet, zieht, zusammen, widersteht dem Gift
  • meist wird Wurzel verwendet
  • bei Seuchen und Infektionskrankheiten, Pest, treibt Schweiß und Gift aus, stärkt Herz, Magen, innere Organe
  • stillt Magenprobleme, macht Appetit, stärkt bei Schwangeren die schwache Frucht, verhütet die vorzeitige Geburt
  • gegen Schnupfen, Fallsucht, Schwindel, Kopfschmerzen, Hüftwehe, stillt Bauchflüsse (auch äußerlich gebraucht), Durchfall, Rote Ruhr, Nasenbluten, Blutspucken
  • Wurzel und Kraut: heilt Wunden, in Wundtränken, heilt verwundete Brust, Lungengeschwür, Schwindsucht, tilgt Fieber, hilft bei Syphilis
  • im Mundwasser: stillt Zahnschmerzen, besänftigt wackelnde Zähne
  • Pulver: stillt heftig blutende Wunden, heilt Wunden, Fisteln, fressende Schäden, Krebs

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 122012
 

Synonyme:  Arznei-Beinwell, Beinwurz, Gemeiner Beinweil, Schwarzwurz, Wallwurz, Gewöhnlicher Beinwell, Beinwell, Schmeerwurz, Schmalzwurz, Schanzwurz, Lotwurz

Verwendung:

  • wärmt mäßig, trocknet, erweicht, zertielt, lindert
  • Wund-Wurzel für alle Wunden und Geschwüre, fressende Schäden, Krebs, Beinwunden, Beinbrüche und andere Brüche, innerlich und äußerlich gebraucht als Wundtrank, Bruch-Pflaster, Wundpflaster, Offene Beine
  • auch gegen Rote Ruhr, Blutspucken, Lungengeschwür, Nierengeschwür

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Okt 102012
 

Synonyme:  Wasserknoblauch, Lachenknoblauch, Wasser-Bathenig, Wasser-Gamander,  Lauch-Gamander

Verwendung:

  • wärmt, trocknet, reinigt, macht dünn
  • treibt den Schweiß, Anti-Gift-Mittel
  • eröffnet verstopfte Leber und Milz, reinigt Brust von allem zähen Schleim, gegen Husten, Lungengeschwür, Ruhr, Durchfall, Bauchwehe
  • äußerlich: in Wein und Wasser gesotten, über Lengen gelegt: gegen Podagrische Schmerzen, Hüftwehe
  • reinigt Wunden, lässt diese heilen, auch böse faule Schäden, kalter Brand

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Bookshelf 2.0 developed by revood.com