Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Sep 282012
 

Synonyme:  Purpur-Felberich, Purpurroter Gilbweiderich, Purpurblütige Felberich , Purpurfelberich, Felberich

Verwendung:

  • Wundkraut, stopft, zieht zusammen, trocknet, heilt
  • stillt innerlich und äußerlich das Blut
  • gegen Gonorrhoea
  • gegen Rote Ruhr, auch als Klistier
  • als Gurgelwasser bei Halsproblemen, Halsentzündungen
  • Botanologia medica, 1714
VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Sep 242012
 

Synonyme: Scharlacheiche, Stech-Eiche, Kermes-Baum, Scharlach-Baum

Verwendung:

  • ist die Heimat der Kermes-Schildlaus, aus der roter Farbstoff produziert wird
  • gedörrte Beeren: wärmen, trocknen, ziehen zusammen
  • dienen Herz und Gehirn, erquicken die Lebensgeister, stärken Magen und Leber
  • gegen Rote Rur, Druchfall, Nasenbluten
  • wird als Abtreibungsmittel genutz
  • Saft: zur Stärkung des Herzens, gegen Schwachheit und Ohnmachten, gegen Melancholie und Traurigkeit, gegen Herzklopfen
  • Körner gepulvert: stillen Blut, heilen verletzte Nerven, gut gegen Kopfwunden

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Sep 072012
 

Synonym: Böllen, Cipole, Gemeine Zwiebel, Sommerzwiebel Zibele, Zipolle, Küchenzwiebel, Cepa, Bollen, Zibollen, Uniones

Verwendung: Gewürz, Heilmittel, Verdauungsfördernd, Blutstillend

  • Appetit anregend, geben aber Blähungen und üblen Geruch
  • verschaffen Durst und unruhigen Schlaf
  • gekocht sind sie gesünder
  • Zwiebeln in Wein oder Wasser gekocht, die Brühe mit etwas Honig vermischt und getrucnken: öffnet innere Geschwüre,  ist Schleim lösend, bringt Luft und hilft, Schleim aus Lunge und Brust zu entfernen
  • rohe Zwiebeln 12 h in Wasser gelegt, das Wasser mit etwas Honig: gegen Würmer bei Kindern
  • Preßsaft mit Eosen-Sirup: gegen Husten, Würmer usw.
  • in Butter gerästet und Morgens und Abends davon gegessen: treibt Urin, Steine und hilft dem Wassersüchtigen
  • Zwiebel in Wasser gekocht mit Lilien-Öl: als Pflaster für Geschwüre und Geschulste, öffnet diese
  • Zwiebel mit Salz: vertreibt Warzen und Hühneraugen
  • Zwiebelsaft als Haarwäsche: gegen Haarausfall, lässt neue Haare wachsen (Haarwuchsmittel)
  • Zwiebelsaft mit frischer Milch in die Ohren getropft: gegen Ohrensausen und Ohrenschmerzen, gegen Taubheit des Gehörs, stärkt das Gehör
  • Zwiebelsaft mit Salz: warm mit Tüchern auf Verbrennungen gelegt, verhindert die Blasen und heilt die Verbrennung
  • Zwiebel-Samen: treibt Harn und Stein, öffnet die Brust und hilft beim Abhusten
  • destilliertes Wasser: gegen Steine

Botanologia medica, 1714

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Bookshelf 2.0 developed by revood.com