Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Okt 152012
 

Synonyme: Stechdorn, Stichelbeere, Klosterbeere, Großelbeere, Krausbeere, Rauchbeere

Verwendung:

  • werden meist unreif verwendet, z.B. an Fleisch oder Fisch gekocht
  • bekommen den schwangeren Frauen wohl gegen unnatürliche falsche Genüsse, wecken den Appetit, widerstehen der Galle, löschen den Durst, benehmen den Unwillen des Magens, helfen bei Gonorrhoe
  • Wurzel gepulvert und eingenommen: gegen Fieber
  • zarte junge Blätter gesotten und getrunken oder Saft eingenommen: treibt Harn und Steine

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

  2 Responses to “Stachelbeere”

  1. Vor allem im rohen Zustand schmeckt die Stachelbeere besonders gut.

    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VA:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)
  2. …naja, im Normalfall werden sie zum Kochen/Backen unreif verwendet, da kenn ich keinen, der sie gerne roh isst.

    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0.0/5 (0 votes cast)
    VN:F [1.9.22_1171]
    Rating: 0 (from 0 votes)

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bookshelf 2.0 developed by revood.com