Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Apr 242014
 

Infos zu Wiesen-Bärenklau – Heracleum sphondylium finden Sie hier:
http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/73820.html

Die Blätter von jungen Bärenklaupflanzen durch den Fleischwolf drehen, salzen (200 g Salz für 1000 g Grünmasse) und zur Lagerung in Gläser füllen. Diese Würze kann zur Verfeinerung von Suppen und Schtschi, aber auch zu Fleisch-, Fisch- und Gemüsespeisen verwendet werden.

34.) Russisches Rezept

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Apr 242014
 

Infos zu Wiesen-Bärenklau – Heracleum sphondylium finden Sie hier:
http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/73820.html

  • 200 g Bärenklaublätter
  • 50 g Sauerampfer
  • 100 g Kartoffeln
  • 20 g Möhren
  • 1 l  Brühe

Kartoffeln und Möhren in Wasser oder Brühe weich kochen, die zerkleinerten Bärenklaublätter und den Sauerampfer
hinzufügen, 5 Minuten kochen lassen. Mit gebratenen Zwiebeln, Fett und Gewürzen anrichten.

34.) Russisches Rezept

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Apr 112014
 

Infos zu  Giersch – Aegopodium podagraria  finden Sie hier: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/73748.html 80 g Giersch 375 ml Kwaß 40 g Grüne Gurke 500 ml Sauermilch 15 g Lauchzwiebeln 1 Ei 10 g Dill 1 g Senf Den Giersch [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Apr 112014
 
Kräutersuppe mit Giersch

Infos zu  Giersch – Aegopodium podagraria  finden Sie hier: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/73748.html 50 g Giersch 50 g Malve 50 g Wegerich 50 g Vogelknöterich 50 g Bärenklau 40 g Hafergraupen 10 g Fett 10 g Möhren 50 g [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Apr 112014
 

Die Nachtkerzen wurden auch Rapontika genannt. Sie waren früher ein gesuchtes Gemüse und werden hauch heute noch in manchen Gegenden als Speise angebaut. Infos zu Gemeine Nachtkerze – Oenothera biennis [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mrz 252014
 

  Informationen zu Echte Nelkenwurz – Geum urbanum  finden Sie z.B. hier: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/89067.html 20 g Zwiebeln 20 g Butter 20 g saure Sahne 350 ml Fleischbrühe 200 g Kartoffeln 100 g [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mrz 072014
 

Infos zu Gewöhnliches Hirtentäschelkraut – Capsella bursa-pastoris siehe: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/85620.html   100 g junge Hirtentäschelblätter 200 g Kartoffeln 20 g Zwiebeln 600 ml Wasser  20 g Fett oder 600 ml Fleischbrühe 20 [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mrz 062014
 

Infos zur Gewöhnlichen Weg-Rauke – Sisymbrium officinale  Siehe: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/83974.html 200 g Kartoffeln 25 g Zwiebeln 25 g Wegeraukeblätter 10 g Butter 25 g Möhren 20 g saure Sahne Als Basis [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Feb 282014
 

Nähere Infos zum Frühlings-Scharbockskraut finden Sie hier: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/278640.html 100 g Scharbockskrautblätter 200 g Kartoffeln 80 g Hafergraupen 40 g Saure Sahne 1 l Wasser Salz Die Graupen weich kochen, die [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Feb 192014
 

Infos Taubenkropf-Leimkraut: http://www.pflanzen-kompendium.de/Detailed/70379.html 150 g Blätter vom Taubenkropf-Leimkraut etwas Knoblauch 50 ml Weißwein 1 Zwiebel 100 ml Milch 15 g Butter 15 g Mehl 1 Eigelb Pfeffer Muskat 2 Stiele Zitronenmelisse 2 [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Jan 152014
 

300 g Sauerampfer 2 Zwiebel 1 l Brühe Petersilie Kerbel Dill 40 g Butter Den Sauerampfer säubern und klein schneiden. Den  Sauerampfer und gebratene Zwiebeln in eine fertige Fleischbrühe geben und zusammen 10 Minuten [ Um den ganzen Beitrag zu lesen, hier klicken... ]

Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Bookshelf 2.0 developed by revood.com