Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Sep 132012
 

Synonyme: Gewundener Knöterich, Natterwurz, Otterwurz ,Wiesenknöterich,
Wiesen-Knöterich, Wiesen-Knöterich, Schlangenwurzel, Natterwurzel, Otterwurzel, Blutkraut , Schlangenmord, Drachenwurz, Wurmwurz, Krebswurz, Schlippenwurz,

Verwendung:

  • zusammenziehend, heilend
  • gut gegen rote Ruhr, Durchfall, Erbrechen, übermäßige Blutungen der Fruen, der Krampfadern, Hämooriden
  • vertreibt Durst und Wassersucht, tötet Bauchwürmer
  • auch gegen Husten, Schnupfen, Fieber
  • Pulver morgens eingenommen: bewahrt Schwangere vor Frühgeburt, heitl Wunden, Brüchen, Schäder, innere Blutungen
  • wird auch als Wundtränke verwendet.
  • Pulver der Wurzel in frische Wunden gestreut: stillt Blut und fördert die Heilung, auch beiunreinen und unsauberen Wunden
  • Wuzel in Wein oder Essig gekocht: zur Heilung von Wunden und Blutungen
  • Wurzel im Mundwasser: stillt Zahnschmerzen, befestigt wackelnde Zähne, härtet Zahnfleisch
  • Etliche nehmen das Pulver von der Wurzel 2 Teile, 1 Teil ungelöschten Kalk, vermischt mit Wein oder Essig, über einem Feuer wieder eingedampft zur Vertreibung des fressenden Krebses

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
 Posted by at 06:07

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bookshelf 2.0 developed by revood.com