Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Sep 142012
 

Synonyme: Hirtentäschelkraut, Täschelkraut, Säckelkraut, Hirtentasch, Hirtensäckel, Blutkraut

Verwendung:

  • kühlt, zieht zusammen, stopft, trocknet
  • stillt Blut, bei Nasenbluten, übermäßige Regelblutung, innere Blutungen
  • stillt Durchfall, rote Ruhr
  • Samen: gegen weissen Ausfluss
  • auch als Wundkraut innerlich und äußerlilch zu gebrauchen
  • grünes Kraut zerqeutscht: als Wundkraut aufzulegen
  • Preßsaft  in Stoff: zum Nasenbluten stillen in die Nase gesteckt,
  • Preßsaft mit wenig Essig und Eiweiß geschlagen:  Stirn und Hals einreiben, zum Nasenbluten stillen
  • Pulver von Kraut in Weißwein: gegen schere Geburt
  • destilliertes Wasser: als Gurgelmittel gegen wackelige Zähne, Entzündungen usw, zum Auswaschen von Wunden damit sie heilen, auch gegen Brustgeschwulste der Frauen

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
 Posted by at 05:45

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bookshelf 2.0 developed by revood.com