Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover

admin

Mai 012009
 

250 ml Milch wird mit  ca. 40 gr. Butter aufgekocht, dann 2 grossen Löffel Mehl  (ca. 70 gr.) abgebrannt. Nach dem Erkalten mit 2 ganzen Eiern und einem zusätzlichen Eigelb schaumig aufrühren. Danach Nocken formen und nach dem Aufkochen der klaren Bouillon in diese geben und nur ziehen lassen, nicht aufkochen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mai 012009
 

Pro Person:

  • 7 Austern
  • 1 Zitrone

Austern vom Bart befreien und mit leicht gesalzenem, kalten Wasser abspühlen. Öffnen und halbieren, mit einem scharfen Messer lösen.

Dann mit geriebenen Semmeln bestreuen und etwas gebräunte Butter überfüllen. Auf ein Backblech stellen und mit etwas Salz überstreuen. Im Ofen einmal überschäumen lassen, fertig.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 10.0/10 (1 Stimme gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mai 012009
 

Pro Person:

  • 7 Austern
  • 1 Zitrone

Austern vom Bart befreien und mit leicht gesalzenem, kalten Wasser abspühlen. Öffnen und halbieren und sie auf runden Platten oder zu je 7 Stück pro Person anrichten und mit je 1/6tel Zitrone anrichten.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mai 012009
 
  • 2 kg Rindfleisch aus der Keule
  • 1 kg Kalbfleisch

schneidet man in große Würfel und lässt es mit Butter in einer Pfanne etwas anbraten. Nun gibt man 2 Mohrrüben und 2 kleine Zwiebeln dazu und röstet es so lange, bis sich ein hellbrauner Satz am Boden der Pfanne gebildet hat. Jetzt das Fleisch mit einem alten Huhn in einen grossen Topf geben, das Braune in der Pfanne mit Wasser loskochen, über das Fleich geben und so viel Wasser nachgiessen, dass es doppelt so hoch wie das Fleisch steht. Nach dem Kochen wird Schaum und Fett abgenommen, 2 Petersilienwurzeln, 2 Stangen Porree und 1 Kopf Sellerie dazu getan und dann weitergekocht, bis alles Fleisch weich ist. Die Bouillon durch ein feines Sieb oder Bouillontuch in eine grosse Schüssel giessen und kalt stellen. Am nächsten Tag wird die Bouillon vorsichtigt durch ein Sieb geschüttelt, damit der dicke Bodensatz zurückbleibt. Anschliessend wird sie nach Bedarf eingedickt  und etwas mit Salz gewürzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
Mai 012009
 
  • 2 kg Rindfleisch aus der Keule
  • 1 kg Kalbfleisch vom Hals, Blatt oder von der Brust
  • 1 altes Huhn oder 3 bis 4 alte Tauben

In einen Topf mit so viel Wasser geben, dass das Fleisch gut bedeckt ist. Nach dem Aufkochen entfernt man den Schaum und das Fett, giesst etwas kaltes Wasser dazu, entfernt den noch aufsteigenden Schaum und giesst so lange etwas kaltes Wasser nach, bis kein Schaum mehr aufsteigt.

Jetzt gibt man 2 Mohrrüben, 2 Petersilienwurzeln, 2 Stangen Porree und 1 Kopf Sellerie sowie reichlich Wasser dazu und lässt es so lange kochen, bis alles Fleisch weich ist. Die Bouillon durch ein feines Sieb oder Bouillontuch in eine grosse Schüssel giessen und kalt stellen. Am nächsten Tag wird die Bouillon vorsichtigt durch ein Sieb geschüttelt, damit der dicke Bodensatz zurückbleibt. Anschliessend wird sie nach Bedarf eingedickt  und etwas mit Salz gewürzt.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken

Bookshelf 2.0 developed by revood.com