Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Sep 112012
 

Synonyme: Eniß, Anis Bibernelle

Verwendung:

  • wärmt, trocknet, macht dünn, zerteilt
  • Stärkt und wärmt den kalten Magen, fördert die Verdauung, löscht den Durst, macht wohlriechenden Atem
  • vermehrt die Milch in den Brüsten
  • vertreibt den trockenen Husten und das Keuchen, lindert Heiserkeit und rauhe Kehle, stärkt Schwindsüchtige
  • säubert innere Geschwüre, stärkt Geist und Kopf, beruhigt, hilft bei Schlaflosigkeit
  • bekämpft Blähungen, Magenschmerzen, Grimmen, Lendenschmerzen, Nierenschmerzen, ist gut gegen Schwindel, Schlaganfall, Podagra
  • treibt Harn, reinigt Blase, beugt Steinen vor, treibt Nierensteine, Blasensteine und Gries aus, fördert die Regel, hilft bei Gebärmutterproblemen, bei Ausfluss
  • fördert einfachere Geburt
  • bei Kindern: Stärkt Magen, Darm, hilft gegen Bauchweh und Reissen im Leib
  • Nach Schlaganfall Anisöl auf die gelähmte Zunge geschmiert, bringt es die Sprache wieder
  • Öl einreiben: hilft gegen Geschwulste und Beulen von Fallen, Stoßen, Schlagen, auch bei kleinen Kindern, die sich stoßen
  • Anwendung als destilliertes Anis-Wasser, Alkoholauszug, Öl, Salz, Samen, Wässriger Auszug

Botanologia medica, 1714

 

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
 Posted by at 05:42

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bookshelf 2.0 developed by revood.com