Hier klicken und Ihr eigenes Rezept eingeben.

eBooks von Historisch Kochen de!

Lieferbare Titel

Neuestes Buch: cover
Sep 122012
 

Synonyme: Ästiger Affodill:  Aphodill, Affodilien, Gelber Affodill, Gelbe Aspohodillwurtz, Goldzwiebel, Dreck-Lilie, Heidnische Lilie

Synonyme: Weisser Affodill:  Weisse Affodillwurtz, Affodill-Lilie

Verwendung:

  • erwärmt, trocknet, eröffnet, zerteilt, verzehrt, reinigt, säubert
  • Treibt den Harn und die weibliche Regel, gut gegen Krämpfe, heilt Brüche, hilft Gelb- und Wassersüchtigen
  • Wurzel in Wein oder Wasser gekocht, zerstossen und aufgelegt: Säubert und heilt alte, faule, fressende Geschwüre und Wunden, auch entzündliche Geschwüre der Brust, der Geschlechtsorgane, Beulen, Feigwarzen und Blutgeschwüre
  • Wurzel in Essig gekocht und damit gewaschen: vertreibt Räude, Krätze, Flechten
  • Wurzelsud als Haarwäsche: gut für Haut und Haarwuchs, gegen Haarausfall, soll Haare kraus machen
  • Wurzel in Lauge gekocht, als Haarwäsche: gegen Haarausfall
  • Wurzel gepulvert und mit gebranntem Alaun vermengt: auf Wunden gelegt, ätzt das faule Fleisch aus
  • Wurzel als Räuchermittel: Vertreibt Mäuse

Botanologia medica, 1714

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung: 0.0/10 (0 Stimmen gesamt)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Diesen Beitrag drucken Diesen Beitrag drucken
 Posted by at 05:50

 Leave a Reply

(required)

(required)

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Bookshelf 2.0 developed by revood.com